Lichtschachtabdeckungen Renner Logo

Sicherheit im Keller: Schutz vor schädlichen Gasen dank Lichtschachtabdeckung

Dienstag, 30. Oktober 2018

Lichtschächte sind für Hausbesitzer ein wahres Übel: Ganzjährig rieselt der Dreck hinein und Ungeziefer sucht einen Weg ins Haus. Ebenso bilden ungesicherte Lichtschächte für Einbrecher einen Weg ins Innere. Jedoch ist der Lichtschacht im Bauwesen unerlässlich – er versorgt Kellerräume und andere sich zum Schacht öffnenden Räume mit Licht und Frischluft. Vor allem in Kellerräumen kann sich bei unzureichender Belüftung schlechte und sogar schädliche Luft bilden. Eine Gefahr geht beispielsweise von dem Gas Radon aus. Mit der richtigen Belüftung durch einen Lichtschacht und seine Abdeckung können Sie sich und andere Hausbewohner schützen.

Unsichtbares aber gefährliches Gas

Radon bildet sich durch den Zerfall von Radium und Uran – diese chemischen Elemente kommen im Gestein und Erdreich vor. Kleinste Ritzen und Fugen genügen, damit das Gas in den Keller vordringen kann. Das Gas Radon hat weder einen Geruch noch einen Geschmack, steht aber im Verdacht, Lungenkrebs auszulösen. An manchen Orten, wie beispielsweise in Teilen Schleswig-Holsteins, strömt mehr Radon aus der Erde, als an anderen Orten.

An der frischen Luft ist das Gas nicht problematisch, da es sich gut verteilt. Gefährlich kann es im Keller werden – durch schlechte Belüftung sammelt sich das Gas hier an. Beim Zerfall setzen sich kleinste Teilchen im Staub und in der vorhanden feuchten Luft im Keller ab. Diese können sich dann in der Lunge festsetzen und den menschlichen Körper schädigen.

Vorsichtsmaßnahmen beim Hausbau

Neubauten schirmen sich mit einer speziellen Bodenplatte gegen Radon ab. Bei bestehenden Bauten kann man diese nachträglich nicht installieren. Hier gilt es auf die richtige Belüftung zu achten. Eine Lüftungsanlage hilft. Zu- und Abluftsysteme enden oftmals in Lichtschächten. Die Rohre und damit verbundenen Lüftungssysteme sollte man sauber halten. Mit der passenden Lichtschachtabdeckung ist das möglich – Laub, Schmutz und Ungeziefer rutschen damit weniger leicht in den Schacht. Auch ohne Lüftungsanlage ist die Frischluftzufuhr über Lichtschächte geregelt. Die richtige Abdeckung ist hier ebenso unerlässlich. Wir haben verschiedene Ausführungen im Angebot, sodass Sie für Ihr Haus die richtige Lösung finden. Sie profitieren von längeren Reinigungsintervallen und gleichzeitig von frischer und zirkulierender Luft im Keller.

Tags: , , ,